Abendprogramm

Eröffnungsshow

Am Mittwochabend sammeln sich alle Teilnehmenden in ihren Zeltdörfern, um dann gemeinsam zum Großzelt zu laufen, wo wir mit dem Welcome Abend offiziell in das KonfiCamp starten. Zu dem zum ersten Mal alle Teilnehmenden des KonfiCamps zusammenkommen und alle erleben können, wie groß das Camp ist. In einem interaktiven Bühnenprogramm lernen wir nicht nur uns gegenseitig ein bisschen besser kennen, sondern auch das Camp mit all seinen Regeln, Ritualen und Teamer*innen.

Lutherverschwörung

Am Donnerstagabend machen wir eine kleine Zeitreise in das Zeitalter von Luther in das Jahr 1521 und spielen ein großes Rollenspiel gemeinsam. Martin Luther kommt soeben vom Reichstag in Worms und wurde für vogelfrei erklärt. Nun sucht der Spalatin, die rechte Hand von Friedrich dem Weisen, Helfer*innen, um Luther zu „entführen“. In Kleingruppen von 5-7 Konfis gilt es nun alle benötigten Gegenstände (Schwert, Mantel, Reisepapiere, …) zu sammeln. Mit Kostümen und unzähligen Requisiten schlüpfen sowohl StiftungsTeamer*innen als auch GemeindeTeamer*innen, vielleicht auch HauptTeamer*innen in die unterschiedlichsten Rollen und besetzen so die verschiedenen Spielstationen. Alle weiteren Informationen zum Briefing erhaltet Ihr am Mittwoch bei der Anreise.

Konzert & Disco

Der Freitagabend lädt zur gemeinsamen Party ein! Zunächst ist eine externe Band zu Gast auf dem Campgelände. Auf einmal gibt es in dem leeren großen Zelt ausgelassene Konfis und Teamer*innen, die zusammen tanzen, vor der Bühne abgehen und immer wieder suchen sich Polonaisen ihren Weg durch die Menge. Nach einer knappen Stunde Konzert folgt dann die Disco und ein DJ heizt die letzte Stunde noch einmal richtig ein. Das KonfiCamp wächst noch einmal ganz anders als Gemeinschaft zusammen. Auch so kann Kirche sein!

Abschlussgala & Gottesdienst

Der Samstagabend steht ganz im Zeichen des Rückblicks auf die gemeinsame Campwoche, was haben wir zusammen erlebt, welche Themen, welche Menschen sind uns begegnet. Dabei spielen vor allem ganz verschiedene Workshop-Ergebnisse in der Abschlussgala eine große Rolle und machen noch einmal sichtbar, wie vielfältig das KonfiCamp war. Es ist immer wieder erstaunlich zu erleben, wie eine so große Gruppe, die aus den verschiedensten Teilen aus Deutschland kommen in so kurzer Zeit zusammen. Nach einer kurzen Pause von 15min, die die Möglichkeit zum Durchlüften und den Toilettengang bieten, verwandelt sich das „Partyzelt“ nun in einen Gottesdienstraum. Sehr schnell kommen alle zur Ruhe und gemeinsam feiern wir den Abschlussgottesdienst. Am Ende des Abschlussgottesdienst gibt es für alle Konfis die Möglichkeit einen persönlichen Segen ausgesprochen zu bekommen. Hierzu möchten wir Euch liebe HauptTeamer*innen dazu einladen, uns zu unterstützen.

Nachtkirchen und Abendandachten

Abend öffnen die Nachtkirchen ihre Türen und laden an verschiedenen Orten des Geländes zu einem interaktiven, individuellen und spirituellen Angebot ein. Dabei haben die Konfis ganz nach ihren Bedürfnissen die Möglichkeit vorbeizuschauen und so lange zu bleiben, wie sie möchten. Die Nachtkirchen sind eher am Rand des Campgeländes, ein Stückchen ab vom Trubel und der lauten Action. Ort und Umgebung bilden einen einladenden, aber ruhigen Raum für Rückzug, Atemholen und Gespräche. In die umgebende Natur schmiegen sich Sitzmöglichkeiten im Schatten und Orte zum Chillen.

Ort der Stille

Der Ort der Stille lädt nach den ereignisreichen Tagen dazu ein, die Augen zu schließen und zur Ruhe zu kommen, um so den eigenen Gedanken und Erlebnissen nachzuhängen. Es besteht auch die Möglichkeit mit den betreuenden Stiftungs-Teamer*innen ins Gespräch zu kommen.

Dom

Der Dom ist der meditative Aufenthaltsort für die Konfis. Dort besteht die Möglichkeit Stationen zu besuchen, um dort Fürbitten, Gebete oder auch Klagebriefe zu formulieren.

Jurte

Die Jurte im Süden des Geländes bietet wiederum einen anderen Abendausklang: Hier besteht die Möglichkeit Lieder zu singen oder sich gemeinsam über den Tag zu unterhalten, zu reflektieren, was gut lief und eventuell Inspiration für den nächsten Tag gewinnen.

´





» Zurück